Startseite empirische Bildungsforschung

Herzlich Willkommen

auf den Seiten der Abteilung "Empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften"!

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

 

Liebe Studierenden,

die Lehrveranstaltungen der Abteilung "Empirische Bildungsforschung" finden im Sommersemester alle statt und beginnen, soweit in Univis nicht anders angegeben, ab dem 6.4.2020. Allerdings werden sie nicht in den gewohnten Formaten stattfinden, da dies in der aktuellen Situation nicht möglich ist.

Wir richten für jede Vorlesung und jedes Seminar sowie jede forschungsmethodische Übung einen OLAT-Kurs ein. Dabei sind die Kurse für die beiden Vorlesungen "Lehren und Lernen 1: Selbstreguliertes Lernen" sowie "Empirische Forschungsmethoden" offen zugänglich und können über den Olat-Katalog gewählt werden. Sie finden die Vorlesungen im Katalog unter "Philosophische Fakultät", dann "Pädagogik" und dann "Empirische Bildungsforschung".

Die Kurse für die Seminare und Übungen, für die Sie sich über LSF anmelden mussten, sind für diejenigen geöffnet, die dafür zugelassen wurden. Sie bekommen per Email eine Einladung mit dem Zugangscode. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, wenn diese Einladung nicht schon in wenigen Tagen bei Ihnen ist. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Organisation des Sommersemesters, dessen Start erst vor kurzem vom 20.4. auf den 6.4. vorverlegt wurde. Sollten Sie aber bis Ende der kommenden Woche noch keine Email bekommen, obwohl Sie im LSF für ein Seminare zugelassen wurden, schreiben Sie bitte an Ihre Dozentin.

Falls Sie noch keinen Platz in einem der Lehren-und-Lernen-1-Seminare haben, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, das Modul erst im Sommersemester 2021 zu belegen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Gesundheit und einen - den Umständen entsprechend - möglichst guten Start in das Semester.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Birgit Brouer (27.03.2020)

 

Informationen zu ausfallenden Klausuren

 

Liebe Studierende in der Bachelor- und Masterarbeitsphase,

leider mussten an der CAU aufgrund der aktuellen Corona-Krise alle Bibliotheken schließen. Damit Sie in dieser Situation mit Ihren Abschlussarbeiten nicht in große Schwierigkeiten geraten, möchte ich Sie auf das Angebot des Fachportals Pädagogik hinweisen (www.fachportal-paedagogik.de). Das ist eine Suchmaschine des Informationszentrums Bildung des DIPF, mit der Sie Fachpublikationen aus dem Bereich der Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung und Fachdidaktik finden können. Diese Publikationen sind entweder als Monographien, Zeitschriften- oder Sammelbandbeiträge, online o.a. erschienen. Einige dieser Publikationen sind dann auch kostenlos online verfügbar, so dass Sie Ihr Literaturstudium bequem von zuhause aus bewältigen können. Ein Teilbereich des Fachportals ist pedocs (www.pedocs.de) und enthält ausschließlich Texte, die online verfügbar sind.

Falls Sie Literatur, die Sie auf diesem Weg finden, zitieren wollen, geben Sie bitte die Quelle an, die Sie in der Quellenangabe des Fachportals finden, also z.B. eine Zeitschrift oder das veröffentlichte Buch.

Ich werde meine Sprechstunden in den nächsten Wochen leider nur telefonisch nach vorheriger Terminabsprache anbieten. Sie können mir gerne Emails mit Ihren Fragen senden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser schwierigen Zeit und achten Sie bitte auf Ihre Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Brouer

 

Im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge übernehmen wir die Ausbildung der Studierenden im Bereich der Forschungsmethoden und des schulischen Lehrens und Lernens sowie der Evaluation und pädagogischen Diagnostik.
Im Bereich der Forschung konzentrieren wir uns auf die Erforschung optimaler Bedingungen für Lernende in institutionellen Lernumgebungen, insbesondere in den geisteswissenschaftlichen Schulfächern.

Die Abteilung ist Mitglied im Zentrum für empirische Bildungsforschung in den Geisteswissenschaften (ZeBiG) der CAU.